Details

Das Medienzentrum Ruhr wurzelt im Hochschulstreik 1979. Ein selbstbestimmtes studentisches Videoseminars an der Universität GHS Essen im Fachbereich Kunstpädagogik war die Folge. Noch vor der Vereinsgründung 1981 entstanden deshalb erste filmische Gehversuche – zeittypisch irgendwo zwischen „revisionistischen“ MSB-Perspektiven und „Sponti-Fraktion“: Parallelmontage von Supermarkt und Hochschulbibliothek. Dazu der Anfang des Textes „Das Kapital“ (Band 1).
Mit der wunderbar neuen Newicon-Röhre auf Japan-Standard-1 gedreht.

Hinterlassen Sie eine Antwort